Immer den richtigen Stahl

Vergütungsstähle

Vergütungsstähle werden überall dort eingesetzt, wo es auf große Dauer- und Zugfestigkeit ankommt. Darunter fallen zum Beispiel Konstruktionsteile für Flugzeug- und Fahrzeugbau sowie im Maschinenbau. Beim Vergüten wird Stahl mit Hilfe von Wärme verstärkt, nachdem durch das sogenannte „Anlassen“ zunächst die Spannung im Inneren der Vergütungsstähle gemindert wird.

Der Verwendungszweck bestimmt die Gehalte der Elemente Molybdän, Mangan, Chrom, Kohlenstoff und Nickel. Nach DIN EN 10083-1 und 2 sind unsere Vergütungsstähle ab 3 bis 200 mm dick, ab 1000 bis 3000 mm breit und bis 12.000 mm lang.

Verfügbare Abmessungen

Kennzeichnung nach EN 10083
Werkstoffnummer
Abmessungen in mm
Höhe
Breite
Länge
C 45
1.1191
8 - 150
1 000 - 3 000
12 000
42 Cr Mo 4
1.7225
3 - 200
1 000 - 2 500
10 000